Förderverein

Vorstand des Förderkreises Grundschule Bawinkel e.V.:

1. Vorsitzender:  Alfons Veer

2. Vorsitzende: Norbert Krieger

Kassenwart: Miriam Schönbach

Schriftführerin: Annette Determann

Beisitzerinnen:  Annette Janzen - Lübken, Anke Becker

Kontoverbindung: Volksbank Lingen,

DE 75 2666 0060 0011 5746 00

BIC GENODEF1LIG

Ein „neuer“ Bolzplatz

Mehrwert für Schule und Schüler (Öffnen des Flyers)

Der Bolzplatz spielt bei unseren Kindern in jeder Schulpause und im Ganztagspielbereich eine große Rolle. Mit der Instandsetzung und einem damit verbundenen nachhaltigen Pflegekonzept möchten wir die Nutzung sowie Pflege dauerhaft optimieren.

Mitmachen! Platz-Patenschaft übernehmen! (Antrag hier)

Durch Ihre Unterstützung wird ein Großteil der benötigten finanziellen Mittel zusammengetragen.

Als dauerhafte Erinnerung an dieses tolle Projekt bieten wir auf Wunsch ab einer Unterstützung von 25 € die namentliche Erwähnung auf einer schönen „Platz-Patentafel“ an.

Das Spielfeld hat eine Fläche von 700 m².

Jeder m² kann für einen Betrag von 25 € erworben werden.

Sponsorenlauf - jede Runde zählt!

Durch einen Sponsorenlauf der Schüler unserer Schule haben auch diese die Möglichkeit sich aktiv am Projekt zu beteiligen. Das wiederum schafft ein Wir-Gefühl und ein Gefühl der Zugehörigkeit.

Somit können sich auch Familien, Freunde und Verwandte unserer Schüler, als mögliche Sponsoren, an diesem Projekt beteiligen

Die Läufe finden am 30.09.2021 und am 1.10.2021 auf der Wiese neben dem Alten Pfarrhaus statt.

Wir danken Ihnen sehr für Ihre Unterstützung!

 

Gesundes Trinkwasser für jeden Schüler

Projekt des Fördervereins der Grundschule Bawinkel

Bawinkel Rund einen Liter sollten Kinder im Grundschulalter täglich trinken. In der Grundschule Bawinkel ist dies problemlos möglich: Trinkwasser kommt dort aus einem fest installierten Spender. Abgefüllt werden kann es dank dem vor 25 Jahren gegründeten Förderverein in umweltbewusste Edelstahlflaschen.
970 Milliliter empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung für sechs- bis neunjährige Kinder als tägliche Trinkmenge, knapp 1,2 Liter sind es für etwas ältere Kinder. Am besten natürliches Trinkwasser. Aus diesem Grund hat die Grundschule jetzt in einen in der Schulmensa fest installierten Wasserspender investiert. Der örtliche Wasserverband Lingener Land unterstützte die Anschaffung mit 500 Euro.
Den Grund erläuterte die Grundschulleiterin Annette Brinkmann: „Wir wollen jedem Kind den Zugang zu gutem Trinkwasser ermöglichen. Außerdem fördern wir damit das Gesundheitsbewusstsein der Schülerinnen und Schüler. So können sie Trinkwasser aus der Leitung zu sich nehmen, anstatt teurer gesüßter Getränke mit Kohlensäure.“
Zudem werde durch das Projekt viel Plastikmüll vermieden, da jedes Kind mitgebrachte Trinkflaschen immer wieder umweltfreundlich auffüllen könne. Diesen Gedanken nahm jetzt der Förderverein der Regenbogen-Grundschule auf und schenkte jedem Kind eine hochwertige Trinkflasche aus Edelstahl.

Weitere Sponsoren

Um die Individualität der Flaschen gerade in Corona-Zeiten zu gewährleisten, sponserte der im Ort ansässige Lasermarkierer Markus Revermann zusätzlich eine Namensgravur für jedes Kind. Zudem wurden die Flaschen von der ebenfalls in Bawinkel befindlichen Firma Textildruck Emsland Christian Albers mit einem farbigen Logo des Fördervereins bedruckt. Jeder der 105 Schüler, acht Lehrer und vier pädagogische Mitarbeiter erhielt eine solche Flasche – in jede investierte der Förderverein 7,50 Euro.
Seit mittlerweile 25 Jahren unterstützt der gemeinnützige und aktuell aus 80 Mitgliedern bestehende Förderverein die Arbeit in der Schule sowie die Verbindung zwischen Schule, Eltern und Ehemaligen. So werden regelmäßig Sucht- und Gewaltpräventions- sowie Erste Hilfe- und Theaterprojekte gefördert. Auch Schulfeste, Musikaufführungen und Zirkusprojekte wurden bereits unterstützt.
Und die Anschaffung eines Forschermobils war 2018 ein Höhepunkt, 4650 Euro wurden dafür investiert. Ein noch größeres Projekt steht im Jubiläumsjahr 2021 an – denn der Förderverein ist vor 25 Jahren gegründet worden.
So soll der bereits im Jahr 2015 durch die Kommune angelegte Bolzplatz durch einen neuen Rasen samt Bewässerungsanlage und bewegliche Tore deutlich aufgewertet werden. Zudem soll ein Mähroboter angeschafft werden. Dazu erklärte die Kassenwartin Miriam Schönbach: „Wir erwarten ein Investitionsvolumen von rund 20 000 Euro. Diese Kosten wollen wir durch gesponserte Patenschaften von jeweils einem Quadratmeter großen Parzellen sowie durch weitere eingeworbene Spendengelder finanzieren.“

Carsten van Bevern - Lingener Tagespost vom 2.02.2021

Neues aus dem Förderverein

Am 5.03.2020 wurde der Vorstand des Fördervereins wiedergewählt. Im Tätigkeitsbericht wurden die letzten Anschaffungen vorgestellt, Außerdem wurden Projekte für das nächste Jahr festgelegt. Zur Sicherstellung der finanziellen Unterstützung durch den Förderverein wurde deutlich ausgesprochen, dass mehr Mitglieder geworben werden müssten. Projekte wie “Mein Körper gehört mir”, “Klasse 2000” oder “Kleine Hände helfen “ gäbe es ohne den Förderverein an unserer kleinen Schule nicht. Auch die Schulhofausstattung mit Kletterspinne, Bolzplatz, Funbasketballkorb und die ständige Auffüllung der Pausenkisten  wären nicht realisierbar gewesen. Außerdem wurde in die sächliche Ausstattung der Schule mit “Lego-Education” und einem” Forschermobil für das Experimentieren” investiert.

 

Lengericher Schüler profitieren von umweltfreundlichem Strom

Energie-Genossenschaft spendet 3500 Euro

Lengerich. Von der positiven Entwicklung der vor zehn Jahren gegründeten „1. Bürgerenergie-Genossenschaft Samtgemeinde Lengerich“ profitieren auch die sieben Schulen in der Samtgemeinde Lengerich. Sie konnten jeweils einen Betrag über 500 Euro entgegennehmen.

Angesichts der erfreulichen Entwicklung und des zehnjährigen Bestehens hätten Aufsichtsrat und Mitgliederversammlung beschlossen, eine Spende in Höhe von jeweils 500 Euro und damit insgesamt 3500 Euro an die Grundschulen in Bawinkel, Gersten, Handrup-Wettrup, Langen und Lengerich sowie an die Oberschule Lengerich und das Gymnasium Leoninum zur freien Verfügung der Fördervereine bereitzustellen. In einer Feierstunde im Lengericher Rathaus überreichten die Vorstände Matthias Lühn und Johannes Wolters an die Schulleiter und Vertreter der Fördervereine je einen entsprechenden Scheck. Im Rückblick wurde erläutert, dass im Jahr 2009 angesichts einer Welle der Euphorie gegenüber erneuerbaren Energien 88 weitsichtige Bürger und Kommunalpolitiker aus der Samtgemeinde Lengerich auf Initiative der örtlichen Volksbanken die Genossenschaft gründeten. Ziel war die umweltfreundliche Energieerzeugung unter Einsatz von Photovoltaikanlagen.  ... „Wir sind überzeugt, dass die wirtschaftliche Perspektiven der Genossenschaft für die weiteren zehn Jahre sehr gut sind“, wagte Wolters einen zuversichtlichen Blick in die Zukunft. Dank für die Zuwendung sagten die Schulleiter und Vertreter der jeweiligen Fördervereine für die großzügige Unterstützung. „Wir können jeden Cent sehr gut gebrauchen“, so die Schulleiter. Die Fördervereine seien stets mit kreativen Ideen bemüht, für unterschiedliche Aktivitäten und Sonderwünsche der Schulen Spenden einzutreiben.

 

IMG_3048 Zeitung - SPende
IMG_3050
Start | Über uns | Aktuelles | Corona | Förderverein | Eltern | Brückenjahr | ISERV | Einblicke | Schülerrat | Schulverbund | Haftungssauschluss |