Aktuelles

Hier gibt es aktuelle Neuigkeiten aus dem laufenden Schuljahr!

Trinkwasserspender

Seit ein paar Tagen gibt es einen für alle Kinder zugänglichen Trinkwasserspender in der Mensa. Unter Aufsicht der Lehrerinnen und pädagogischen Mitarbeiterinnen können die Kinder nun gefiltertes, gekühltes Wasser aus der Leitung zapfen.

Reines Wasser ist durch nichts zu ersetzen - auch nicht durch Säfte, Tee oder zuckerhaltige Getränke. Es steigert nachweislich die Leistungsfähigkeit und Vitalität der Schülerinnen und Schüler.

Im Sinne der Nachhaltigkeit vermeiden wir Plastikflaschen. Der Förderverein schenkte dazu jedem Kind eine hochwertige personalisierte Aluflasche, die nun in der Schule wieder aufgefüllt werden kann. So gestalten wir mit Wasser den Schulalltag ökologisch.So arbeiten wir an einer grünen Zukunft und leisten  einen Beitrag dazu, den CO2-Ausstoß zu verringern. Denn wir benötigen keine Plastikflaschen die unnötig Müll verursachen. Auch entfallen die vielen Transportwege, die die Umwelt zusätzlich belasten.

Mein Kind ist erkältet und jetzt?

In diesen Tagen ist es schwierig zu entscheiden, ob das Kind die Schule besuchen darf oder nicht. Unter folgendem Link erhalten Sie eine Übersicht vom Kultusministerium, die Ihnen hilft, das Richtige zu tun. Vielen Dank für Ihre Kooperation.

Hygienekonzept

Alle Schulen sind gehalten das Hygienekonzept den aktuellen Ausgangslagen anzupassen. Unser aktualisiertes Hygienekonzept mit den Bedingungen der verschiedenen Szenarien finden Sie hier!

        Schulstart und Einschulung 2020

Wir sind nach dem Szenario A des Niedersächsischen Hygieneplans vom 05.08.2020 gestartet. Das heißt, dass alle Schülerinnen und Schüler wieder zeitgleich in der Schule unterrichtet werden dürfen.

Es sind einige schulorganisatorische Vorkehrungen zu beachten, aber der Start ist gut gelungen. Wir freuen uns alle sehr, dass wieder Leben in unsere Schulen einkehrt. Obwohl uns auch klar ist, dass wir noch lange nicht wieder bei der Schule “vor Corona” sind. So sprechen wir nun von Kohorten, damit sind die Jahrgänge und Klassen gemeint. Einzelne Kohorten sollten sich möglichst nicht mischen. Abweichungen gibt es aber im Betreuungs- und Ganztagsbereich. Grundsätzlich sind die AHA- Regeln weiter überall zu beachten, um möglichst niemanden zu gefährden. Nur im Klassenraum darf die Maske abgesetzt und auf Abstand verzichtet werden. Zu allen Lehrerinnen und Mitarbeiterinnen soll weiterhin Abstand gehalten werden. Diese Regelungen sind mit den Kindern besprochen worden. Den genauen Wortlaut zum Hygieneplan und weitere Informationen zur Schule in der Corona-Pandemie finden Sie auf der Seite des Kultusministeriums.

Vielen Dank für die Anstrengung aller Beteiligten, diese Herausforderung zu meistern. Somit bin ich zuversichtlich, dass wir auch weiterhin gemeinsam die Schule in der Corona-Pandemie schaffen werden.

Wichtige Hyperlinks in der Corona-Pandemie:

O Informationen von der schulpsychologischen Beratung der Landesschulbehörde zum Umgang mit der Schulschließung zu Zeiten des Corona-Virus.

O Sollten die Kinder umschichtig wieder zur Schule gehen, läuft das Angebot der Notbetreuung weiter. Melden Sie sich bitte frühzeitig, falls Sie die Notbetreuung nutzen wollen. Wenn Sie zum Personenkreis gehören, der in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichen Interesse tätig ist, können Sie den Bedarf einer Notbetreuung mit den genauen Daten unter unserer Email-Adresse info@regenbogenschule-bawinkel.de unter Verwendung dieses Antrags oder über ISERV anmelden.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Annette Brinkmann

Einschulung am 29.08.2020

Aufgrund der strengen Vorgaben für die Hygieneregeln in der Schule musste die Einschulung in diesem Jahr anders ablaufen. Trotzdem waren es zwei gelungene Feiern. Die Zweitklässler trugen ein passendes Gedicht vor und tanzten den “Fit wie ein Turnschuh” - Tanz mit viel Freude. Anschließend gab es einen kirchlichen Segen von Diakon Krummen. Danach erzählte Frau Brinkmann eine Geschichte als Bilderbuchkino. Es ging darum, dass man Fehler machen darf. Es kann nicht alles immer perfekt laufen. Im Anschluss begann der Unterricht der Erstklässler im Klassenraum. Hier wartete aber auch eine Überraschung von den Eltern der Zweitklässler und vom Förderverein.

Dieser stellte sich währenddessen den Eltern vor. Auch Frau Brinkmann berichtete von der Schule in Corona-Zeiten und stellte die Schule noch einmal kurz vor. Am Ende konnten draußen noch Fotos gemacht werden. Es war ein schöner Beginn der Schulzeit für die 33 Erstklässler.

Am Montag kamen dann noch 7 Schulkindergartenkinder hinzu. Damit ist unsere Schulgemeinschaft komplett.

Vielen Dank allen helfenden Eltern, Kolleginnen und Schülerinnen und Schülern.

Hoffentlich dürfen wir lange im eingeschränkten Normalbetrieb unterrichten.

Start | Über uns | Aktuelles | Termine | Ganztagsschule | Eltern | Brückenjahr | ISERV | Förderverein | Einblicke | Schülerrat | Höhepunkte | Schulverbund | Haftungssauschluss |