Aktuelles

Hier gibt es aktuelle Neuigkeiten aus dem laufenden Schuljahr!

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern!                                                       Update vom 16.05.2020

Nun gibt es einen Fahrplan für den Wiederbeginn des Präsenzunterrichts in Niedersachsen. Unter Berücksichtigung eines detaillierten und umfangreichen Hygieneplans, den jede Schule in Bezug auf die Corona-Pandemie überarbeiten musste, starten die Jahrgänge mit einem 14- tägigen Abstand mit halber Klassenstärke. Alle Schritte zum stufenweisen Wiederbeginn der Schule seit dem 4. Mai 2020 finden Sie im Brief des Kultusministers vom 17.04.2020 (hier). Genaue Informationen erhält der Jahrgang über IServ jeweils am Mittwoch vorher.

Ich möchte auf den folgenden Link verweisen: Es handelt sich um Informationen von der schulpsychologischen Beratung der Landesschulbehörde zum Umgang mit der Schulschließung zu Zeiten des Corona-Virus. Hier gibt es auch wertvolle Tipps zur Beschäftigung von Kindern in der Corona- Zeit.

Alle Informationen rund um Schule in der Corona -Zeit erhalten Sie auf der Seite des Kultusministeriums unter Fragen und Antworten sowie Pressemitteilungen.

Auch wenn die Kinder umschichtig wieder zur Schule gehen, läuft das Angebot der Notbetreuung weiter. Melden Sie sich bitte frühzeitig, falls Sie die Notbetreuung nutzen wollen. Wenn Sie zum Personenkreis gehören, der in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichen Interesse tätig ist, können Sie den Bedarf einer Notbetreuung mit den genauen Daten unter unserer Email-Adresse info@regenbogenschule-bawinkel.de unter Verwendung dieses Antrags anmelden.

Kinder und Jugendliche können Überträger sein und das Virus in  ihre Familien bringen. Das kann sehr gefährlich sein, insbesondere für ältere Menschen.  Nicht notwendige Kontakte müssen vermieden werden. In  diesem Zusammenhang appellierte der Kultusminister auch an die Eltern, dafür zu sorgen, dass  ihre Kinder Verabredungen und Treffen mit anderen auf das Notwendigste  beschränken ( je nach Lockerungsstufe).

Das Niedersächsische  Kultusministerium hat außerdem angewiesen, dass sämtliche Schulfahrten ins In-  und Ausland, Studienfahrten, Tagestouren, Schüleraustausche, Sport- und Gemeinschaftsfeste,  die bis zum Ende des laufenden Schuljahres geplant sind, von der Schulleitung abgesagt werden müssen. Auch die Ganztagsschule wird bis zu den Sommerferien nicht wieder eingerichtet.

Auswirkungen haben die Kontaktbeschränkungen auch auf die Einschulungsdiagnostik und die Schulanmeldung. Die Eltern haben diesbezüglich per Post von mir Informationen erhalten. Den Bogen für die Schulanmeldung finden Sie hier.

Die Schule ist weiterhin von 8-14 Uhr besetzt und auch telefonisch und per Email erreichbar. Wir informieren Sie, wenn es konkrete Regelungen für die einzelnen Klassenstufen gibt. Auch werden Ihre Kinder weiter regelmäßig mit Lernmaterialien versorgt. Zur Verminderung von Ansteckungs- und Verbreitungsmöglichkeiten hat die Schule ein umfangreiches Hygienkonzept erstellt. Alltagsmasken werden in den Pausen empfohlen. Jedes Kind bekommt 2 waschbare Alltagsmasken vom Schulträger gestellt.

Ich danke für Ihr Verständnis und freue mich auf Nachrichten von den Kindern. Im Übrigen hat die Kommunikation über den IServ - Schulserver super geklappt. Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Den neu eingerichteten Iserv - Schulserver finden Sie hier!

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Annette Brinkmann

Fahrplan Mai2

Hier ein Link zum Fitbleiben:

Skipping heats für zuhause!

https://www.skippinghearts.de/fuer-zuhause

Viel Spaß!

skipping hearts

Aktion Grußsteine

Grußsteine

Ihr seid super! So viele Grußsteine von Kindern und auch einigen Erwachsenen liegen vor der Schule.

Das sind richtig kreative und bunte Steine mit lieben Botschaften !

Vielen Dank ...

und bleibt gesund!

Bawinkel Helau

Trotz des Regenwetters hatten alle wieder viel Spaß am Rosenmontag. Dabei müssen die Bawinkler eine gute Kondition vorweisen - schließlich wird schon seit Freitag gefeiert.

Es gab viele bunte, tolle Kostüme zu bewundern.

Hier gibt es weitere Fotos zu sehen!

Prävention in der Regenbogenschule

Die Schulen bekommen neben dem Lehrauftrag immer mehr die Aufgabe, auch präventiv für die Schüler Konzepte zu entwickeln.

So nehmen wir mit allen Klassen am Projekt “Klasse 2000” teil. Klasse 2000 ist ein Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltprävention an deutschen Grund- und Förderschulen. Träger ist der gemeinnützige Verein Programm Klasse 2000 e.V. mit Sitz in Nürnberg. Das Programm gilt als am weitesten verbreitetes Präventionsprogramm für Grundschüler in Deutschland. Hier geht es um Persönlichkeitsstärkung, die Förderung des sozialen Miteinanders sowie Gesundheitsförderung und Umgang mit Medien. Dieses Projekt ist eine Gemeinschaftsarbeit von Lehrerinnen, Gesundheitsförderin und Schulsozialarbeiterin. Finanziert wird es aus einem Sponsoring mit der AOK und Mitteln des Fördervereins.

Zudem arbeiten wir im Bereich Medienprävention mit der Polizeidienststelle in Lingen zusammen. Im Januar fand dazu ein Elternabend in unserer Schule statt. Frau Frese und Herr Siebert informierten 2 Stunden lang über Cybermobbing und Gefahren der Handynutzung im Kindesalter.

Eine Projekteinheit zum Thema Mobbing und Erpressung unter Schülerinnen und Schülern führte Frau Frese anschließend mit den Kindern der Klasse 4 durch:“ Die Schulhofschnüffler auf heißer Spur” .

Abgerundet wird dieser Themenblock durch die Zusammenarbeit mit der Landesmedienstelle. Jeweils einen Vormittag informiert ein Medienberater in den Klassen 4 über Onlinespiele und Gefahren des Internets.

Falls die Schule oder die Familien darüber hinaus Unterstützung brauchen und es um das Kindeswohl geht, sind das Jugendamt und die Schulpsychologin der Landesschulbehörde unsere Ansprechpartner. Mit den Mitarbeitern stehen wir im regelmäßigen Kontakt. Externe Unterstützung liefern auch die Psychologischen Beratungsstellen in Lingen oder Meppen und das “SPatz” in Meppen. Als niederschwellige Maßnahme ist an unserer Schule eine sozialpädgogische Spielgruppe an zwei Nachmittagen in der Woche etabliert.

Klasse 2000
Landesmedienanstalt

Alle Jahre wieder ...

In der Adventszeit ist die Schule  weihnachtlich geschmückt.

Montags treffen wir uns zum Singen und Musizieren auf den Fluren und tragen kurze Gedichte oder Geschichten vor.

Jede Klasse gestaltet eine eigene Adventsfeier mit den Eltern.

Am zweitletzten Schultag findet dann die Weihnachtsfeier für die gesamte Schule statt.

Das alles verkürzt die Wartezeit auf das große Fest für die Kinder.

 

Hier gibt es Fotos von der Weihnachtsfeier!

Ernährungsführerschein

Klasse 3 absolvierte erfolgreich den Ernährungsführerschein

Im Curriculum der Regenbogenschule ist der Ernährungsführerschein für Klasse 3 fest verankert. Gemeinsam mit Anke Krummen führten die Lehrerinnen dieses Projekt im dritten Schuljahr durch.

Auch in den anderen Klassen stand das Thema “Ernährung” im Rahmen von Projekttagen auf dem Plan. Klasse 1 durfte die Schulbäckerei Coppenrath besuchen und Plätzchen backen. Klasse 2 beschäftigte sich mit Frau Kock und Frau Overberg mit dem Thema “Milch”. Und die Viertklässler kochten und backten “Rund um die Kartoffel”. Finanziell unterstützt wurden diese Projekte durch die AOK und die Landfrauenvereinigung.

MSCWesten

    MSC Bawinkel spendet Leuchtwesten

    Eine tolle Idee war es, dass der Motorsportclub Bawinkel den Erstklässlern in diesem Jahr neue Leuchtwesten schenkte. Der MSC Bawinkel veranstaltet in jedem Jahr das Ackerrennen in Bawinkel.

    In den vergangenen Jahren stattete der ADAC Deutschland alle Erstklässler mit Signalwesten aus. Dieses Sponsoring wurde in diesem Jahr aus Kostengründen eingestellt.

    Damit die Kinder der Regenbogenschule auch weiterhin alle zu Beginn der Grundschulzeit mit  Signalwesten ausgestattet sind, suchte der Förderkreis einen neuen Sponsor. So konnte aktuell der MSC Bawinkel gewonnen werden. Nun können alle Regenbogen-Schulkinder in der dunklen Jahreszeit gut sichtbar und sicher im Verkehr unterwegs sein.

    Die Freude war groß, als der 1. Vorsitzende des MSC, Mario Möllering, das Paket mit den Westen in die Schule brachte. Gerne präsentierte sich die Klasse 1 mit den neuen Leuchtwesten und jubelte ein lautes “Dankeschön”! Auch die Schulleiterin und das Lehrerkollegium finden diese Aktion großartig und bedankten sich ebenfalls bei dem Verein.

Lengericher Schüler profitieren von umweltfreundlichem Strom

Energie-Genossenschaft spendet 3500 Euro

Lengerich. Von der positiven Entwicklung der vor zehn Jahren gegründeten „1. Bürgerenergie-Genossenschaft Samtgemeinde Lengerich“ profitieren auch die sieben Schulen in der Samtgemeinde Lengerich. Sie konnten jeweils einen Betrag über 500 Euro entgegennehmen.

Angesichts der erfreulichen Entwicklung und des zehnjährigen Bestehens hätten Aufsichtsrat und Mitgliederversammlung beschlossen, eine Spende in Höhe von jeweils 500 Euro und damit insgesamt 3500 Euro an die Grundschulen in Bawinkel, Gersten, Handrup-Wettrup, Langen und Lengerich sowie an die Oberschule Lengerich und das Gymnasium Leoninum zur freien Verfügung der Fördervereine bereitzustellen. In einer Feierstunde im Lengericher Rathaus überreichten die Vorstände Matthias Lühn und Johannes Wolters an die Schulleiter und Vertreter der Fördervereine je einen entsprechenden Scheck. Im Rückblick wurde erläutert, dass im Jahr 2009 angesichts einer Welle der Euphorie gegenüber erneuerbaren Energien 88 weitsichtige Bürger und Kommunalpolitiker aus der Samtgemeinde Lengerich auf Initiative der örtlichen Volksbanken die Genossenschaft gründeten. Ziel war die umweltfreundliche Energieerzeugung unter Einsatz von Photovoltaikanlagen.  ... „Wir sind überzeugt, dass die wirtschaftliche Perspektiven der Genossenschaft für die weiteren zehn Jahre sehr gut sind“, wagte Wolters einen zuversichtlichen Blick in die Zukunft. Dank für die Zuwendung sagten die Schulleiter und Vertreter der jeweiligen Fördervereine für die großzügige Unterstützung. „Wir können jeden Cent sehr gut gebrauchen“, so die Schulleiter. Die Fördervereine seien stets mit kreativen Ideen bemüht, für unterschiedliche Aktivitäten und Sonderwünsche der Schulen Spenden einzutreiben.

 

Zeitung - SPende Spende1

Bundesweiter Vorlesetag am 19.11.2019

Wie in jedem Jahr nahm auch die Schulgemeinschaft der Regenbogenschule am bundesweiten Vorlesetag teil. In allen Klassen wurde vorgelesen. Die Viertklässler gingen zum Kindergarten, um dort den Kindern aus einem Bilderbuch vorzulesen. Das war ein tolles Leseerlebnis für die Schulkinder und die Kindergartenkinder. Das Motto für diesen Tag wurde dem Artikel der “Lingener TAgespost” entnommen: “Lesen bildet, daddeln nicht” NOZ vom 15.11.2019.

Vorführung der Einrad - AG

Eine beliebte AG unserer Schule ist die Einrad - AG, die wir im Frühling oder im Herbst anbieten können, da diese draußen stattfinden muss.

Im ersten Quartal 2019/2020 konnte die AG von Doris Schrant durchgeführt werden. In kürzester Zeit erlernten die Kinder eine Choreografie, die den Mitwirkenden und den Zuschauern viel Spaß machte.

Einrad4
Einrad1
Einrad 3

Beginn des neuen Schuljahres und Einschulung

Mit Beginn des neuen Schuljahres werden 21 Erstklässler und 9 Schulkindergartenkinder eingeschult. Wir begrüßen sie alle ganz herzlich in unserer Schulgemeinschaft. Uns allen wünschen wir ein erfolgreiches und gutes Schuljahr 2019/2020.

Schultüten
Erstklässler
Banner
Start | Über uns | Aktuelles | Termine | Ganztagsschule | Eltern | Brückenjahr | ISERV | Förderverein | Einblicke | Schülerrat | Höhepunkte | Schulverbund | Haftungssauschluss |