Aktiv und Fit
Logo sportfreundlich

Die Regenbogenschule ist eine “Sportfreundliche Schule”. Dafür erhielten wir 2009, 2011 und 2014 das Zertifikat “Sportfreundliche Schule” vom Kultusministerium und Landessportbund.

Unser Ziel ist die Erhaltung und Förderung von Gesundheit als Teil des Bildungs- und Erziehungsauftrags unserer Schule. Aber auch hier gilt: Ohne die Unterstützung durch die Eltern und weiterer Kooperationspartner geht es nicht.

Neues Zertifikat

Die Schule hat im November eine Auszeichnung erhalten: Wir sind nun “Klasse 2000” Schule. Für den systematischen und kontinuierlichen Einsatz des Unterrichtsprogramms “Klasse 2000” erhält die Regenbogenschule in Bawinkel das Zertifikat. Die Schule leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung. Wir danken dem Förderverein der Schule und der AOK Niedersachsen für die Finanzierung dieses wichtigen Projekts. Dieses wird in allen Klassen durchgeführt.

Skipping hearts

Nicht alle Aktionen fallen dem Corona- Virus zum Opfer. So hatten wir Glück und die vierte Klasse durfte den Workshop der Deutschen Herzstiftung mit Frau Ellermann noch durchführen. Spaß an der Bewegung und das Herz- Kreislaufsystem zu aktivieren ist Ziel des Projekttages. Den Viertklässlern hat es viel Spaß gemacht!

skipping hearts

Hier ein Link zum Fitbleiben:

Skipping heats für zuhause!

https://www.skippinghearts.de/fuer-zuhause

Viel Spaß!

Trinkwasserspender

Seit ein paar Tagen gibt es einen für alle Kinder zugänglichen Trinkwasserspender in der Mensa. Unter Aufsicht der Lehrerinnen und pädagogischen Mitarbeiterinnen können die Kinder nun gefiltertes, gekühltes Wasser aus der Leitung zapfen.

Reines Wasser ist durch nichts zu ersetzen - auch nicht durch Säfte, Tee oder zuckerhaltige Getränke. Es steigert nachweislich die Leistungsfähigkeit und Vitalität der Schülerinnen und Schüler.

Im Sinne der Nachhaltigkeit vermeiden wir Plastikflaschen. Der Förderverein schenkte dazu jedem Kind eine hochwertige personalisierte Aluflasche, die nun in der Schule wieder aufgefüllt werden kann. So gestalten wir mit Wasser den Schulalltag ökologisch.So arbeiten wir an einer grünen Zukunft und leisten  einen Beitrag dazu, den CO2-Ausstoß zu verringern. Denn wir benötigen keine Plastikflaschen die unnötig Müll verursachen. Auch entfallen die vielen Transportwege, die die Umwelt zusätzlich belasten.

Prävention in der Regenbogenschule

Die Schulen bekommen neben dem Lehrauftrag immer mehr die Aufgabe, auch präventiv für die Schüler Konzepte zu entwickeln.

So nehmen wir mit allen Klassen am Projekt “Klasse 2000” teil. Klasse 2000 ist ein Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltprävention an deutschen Grund- und Förderschulen. Träger ist der gemeinnützige Verein Programm Klasse 2000 e.V. mit Sitz in Nürnberg. Das Programm gilt als am weitesten verbreitetes Präventionsprogramm für Grundschüler in Deutschland. Hier geht es um Persönlichkeitsstärkung, die Förderung des sozialen Miteinanders sowie Gesundheitsförderung und Umgang mit Medien. Dieses Projekt ist eine Gemeinschaftsarbeit von Lehrerinnen, Gesundheitsförderin und Schulsozialarbeiterin. Finanziert wird es aus einem Sponsoring mit der AOK und Mitteln des Fördervereins.

Zudem arbeiten wir im Bereich Medienprävention mit der Polizeidienststelle in Lingen zusammen. Im Januar fand dazu ein Elternabend in unserer Schule statt. Frau Frese und Herr Siebert informierten 2 Stunden lang über Cybermobbing und Gefahren der Handynutzung im Kindesalter.

Eine Projekteinheit zum Thema Mobbing und Erpressung unter Schülerinnen und Schülern führte Frau Frese anschließend mit den Kindern der Klasse 4 durch:“ Die Schulhofschnüffler auf heißer Spur” .

Abgerundet wird dieser Themenblock durch die Zusammenarbeit mit der Landesmedienstelle. Jeweils einen Vormittag informiert ein Medienberater in den Klassen 4 über Onlinespiele und Gefahren des Internets.

Falls die Schule oder die Familien darüber hinaus Unterstützung brauchen und es um das Kindeswohl geht, sind das Jugendamt und die Schulpsychologin der Landesschulbehörde unsere Ansprechpartner. Mit den Mitarbeitern stehen wir im regelmäßigen Kontakt. Externe Unterstützung liefern auch die Psychologischen Beratungsstellen in Lingen oder Meppen und das “SPatz” in Meppen. Als niederschwellige Maßnahme ist an unserer Schule eine sozialpädgogische Spielgruppe an zwei Nachmittagen in der Woche etabliert.

Klasse 2000
Landesmedienanstalt

Ernährungsführerschein der Klasse 3

In den letzten zwei Wochen vor den Weihnachtsferien steht der “Ernährungsführerschein” für Klasse 3 auf dem Programm. Dieser wird in diesem Jahr etwas anders durchgeführt, da die Praxisanteile coronakonform abgeändert werden mussten. Es handelt sich um eine Gesundheitsprojekt der Landwirtschaftskammer, der AOK und der Schule. Durchgeführt wird es von Frau Krummen. Die Lebensmittel wurden vom hiesigen Edekamarkt Seker gespendet. Vielen Dank für die tolle Unterstützung!

IMG_4717
IMG_4729
IMG_4727
Start | Über uns | Aktuelles | Corona | Termine | Eltern | Brückenjahr | ISERV | Förderverein | Einblicke | Aktiv und Fit | Projekte | Wettbewerbe | Ganztagsschule | Verkehrssicherheit | Wir machen die Musik | Höhepunkte | Schülerrat | Schulverbund | Haftungssauschluss |